BioZell-2000B
BioZell-2000B

Rosengewächse (Rosales)

Anwendungsmöglichkeiten von Biozell-2000b an Rosengewächse (Rosales)

Rosengewächse (Rosales) aus der Pflanzenfamilie der Rosaceae sind aus den Rosengewächsen (Rosales) im Laufe von Jahrhunderten unsere heutigen Kulturrosen entstanden. Die Gattung der Rose (Rosa) hat sich aus den zuvor in der Landschaft vorhandenen Wildrosen entwickelt und gilt als die edelste aller Blütenpflanzen. Entwicklungsgeschichtlich ist die Gattung Rosa in Mittel- bis Zentralasien entstanden und kommt nur auf der Nordhalbkugel vor. Botanisch gesehen bilden Rosen entweder endständige einzelne Blüten aus oder sitzen in rispigen Blütenständen. Sie weisen meist viele Fruchtblätter auf, die nicht miteinander verwachsen sind und kommen nahezu in allen Farben vor. Viele Sorten sind gefüllt blühend und verbreiten den bekannten Rosenduft. Die Früchte sind sogenannte Hagebutten, die ein sehr Vitamin-reiches Fruchtfleisch besitzen. Die ökonomische Bedeutung der Rosen besteht vor allem im Verkauf von Schnittblumen. Die Rosenblüten werden auch zur Gewinnung von Rosenöl und Rosenwasser genutzt und sind die Basis für viele Kosmetische Produkte und Parfüms. Rosenwasser findet außerdem als Zutat zu Lebensmitteln wie zum Beispiel zu Marzipan Verwendung. Im Gartenbau erfolgt die Einteilung der Rosenarten und –Sorten in verschiedene Rosenklassen, die jedoch nicht international bindende Vorschrift sind. Als einfache Formel gilt die Unterscheidung nach Wildrosen und aus der Züchtung hervorgegangene Kultur- bzw. Gartenrosen mit insgesamt über 30 Tausend Rosensorten.Letztere lassen sich weiterhin klassifizieren in:

  • Alte Rosen
  • Teehybriden
  • EdelrosenBeetrosen bzw. Polyantharosen (mehrblütig)
  • Kletterrosen
  • Strauchrosen
  • Rosenunterlagen

 

Krankheiten und Pflanzenschutz:

Wie alle kultivierten Pflanzen im Gartenbau werden auch die Rosen von einer Vielzahl von Krankheiten und Schädlingen befallen. Zu den wichtigsten Krankheiten gehören zum Beispiel der Rosenrost der Sternrusstau und vor allem der Rosenmehltau als häufigste Pilzkrankheit. Um einen vorzeitigen Befall mit diesen gefährlichen Krankheitserregern vorzubeugen sollte bereits nach Austrieb die Behandlung mit dem Pflanzenstärkungsmittel BioZell-2000B eingesetzt werden. Eine abschreckende Wirkung zeigt das Thymianpräparat auch gegen Schadinsekten wie Blattläuse und Zikaden.

BioZell-2000B
Finkenweg 5
69151 Neckargemünd

 

Tel.: 06223 3885
Fax: 06223 72455

E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BioZell-2000B